Krankensalbung

Die Krankensalbung ist ein Sakrament der Stärkung und Heilung. Es kann allen Kranken, ebenso denen, die vor einer schweren Operation stehen, aber auch den pflegenden Angehörigen, die unter der starken Belastung leiden, gespendet werden. Die Krankensalbung kann mehrmals empfangen werden.
Das Sakrament der Krankensalbung wird in der Regel zu Hause oder im Krankenhaus/Altenheim gespendet. Der Priester kommt und feiert, wenn möglich mit Angehörigen, einen kleinen Gottesdienst.
Wenn jemand die Krankensalbung empfangen möchte, melde er sich bitte im Pfarrbüro Anholt (02874-704). Dann wird ein Termin vereinbart.
Unabhängig von der oben genannten Praxis wird die Krankensalbung auch Sterbenden gespendet, damit sie auf ihrem letzten Weg gestärkt werden - die sogenannte "Letzte Ölung". Besser dafür ist aber die Krankenkommunion, wenn der Sterbende diese noch empfangen kann. Bereits Verstorbenen kann kein Sakrament gespendet werden.

Impressum