02874 - 704  Pfarrei St. Franziskus Steinweg 6 46419 Isselburg
Sie sind hier: Herzlich willkommen in der Pfarrei » Verbände/Gruppen » Kolping » Kolpingfamilie Isselburg

Kolpingfamilie Isselburg



Vorsitzender d. Kolpingfamilie
Berni Meyer,
Milchstr. 1
Isselburg-Werth
Tel.: 02873/949129

Neue Mitteilungen

Liebe Kolpingschwestern,

liebe Kolpingbrüder

im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde das neue Kolping-Logo bereits vorgestellt. Hier nun unser erster Versuch, die Einladungen neu zu gestalten.

Termine Mai und Juni 2019

01. Mai 2019 - Wallfahrtseröffnung in Kevelaer

18. Mai 2019 - Altmetallsammlung

26. Mai 2019 - Fahrradtour

Wie in jedem Jahr, so werden auch am 01. Mai wieder Mitglieder unserer Kolpingsfamilie mit Banner an der Wallfahrtseröffnung in Kevelaer teilnehmen.

Am Samstag, dem 18. Mai findet unsere nächste Altmetallsammlung statt. Der Container steht, wie üblich in der Zeit von 9:00 bis 11:00 Uhr am Schützenplatz an der Dierte. Abholungen erfolgen nach vorheriger Anmeldung (Berni Meyer (02873/949129 ) oder Traudel Feldhaus (02874/4019 ).

Am 26. Mai geht es mit den Zweirädern Richtung Holland. Die etwa 2-stündige Fahrt ist auch für Kinder geeignet. Los geht es um 13:00 Uhr. Der Nachmittag endet mit einem gemeinsamen Grillen am Pfarrzentrum.

Dazu sind alle, auch Nichtradfahrer eingeladen. Für Teilnahme an der Fahrradtour und am Grillen fallen keine Kosten an. Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung zum Grillen (bei Angela) bis zum 18. Mai.

Mit dieser Einladung erhaltet ihr das Protokoll der Mitgliederversammlung und das Merkblatt zum Datenschutz.

Euch Allen wünsche ich einen schönen Frühling und hoffe, dass wir uns bei den verschiedenen Veranstaltungen treffen.

Treu Kolping

Niederschrift über die Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Isselburg am 24. März 2019

Um 8:30 Uhr hatten sich 44 Mitglieder unserer Kolpingsfamilie im Pfarrzentrum eingefunden. Der 1. Vorsitzende begrüßte die Anwesenden und lud zum gemeinsamen Frühstück ein. Anschließend eröffnete Bernhard Meyer den offiziellen Teil der Veranstaltung, die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt und die vorgeschlagene Tagesordnung ohne Ergänzungen angenommen.

Zu Beginn wurde den verstorbenen Mitgliedern Helga Theyssen und Anni Welling gedacht. Den Bericht des Vorstandes verlas der Schriftführer Hermann Böink. Über die vielfältigen Aktivitäten der Senioren informierte Angela Zimmermann. Der Bericht über die Aktivitäten des 11er-Rates fiel aus, da kein Vertreter anwesend war. Der Kassenbericht wurde von Traudel Feldhaus vorgetragen. Die Kassenprüfer bestätigten die ordentliche Kassenführung und beantragten anschließend die Entlastung des Vorstandes. Die Anwesenden votierten einstimmig, bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder, für die Entlastung.

Der 1. Vorsitzende leitete über zum Tagesordnungspunkt Wahlen und begann mit der Wahl des Schriftführers. Bei Enthaltung des Gewählten, stimmten die Anwesenden einstimmig für die Wiederwahl von Hermann Böink. Dieser übernahm anschließend das Amt des Wahlleiters. Zunächst bedankte sich der 1. Vorsitzende noch bei Sebastian Daxenberger, der für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand, für seine aktive Arbeit als Beisitzer. Er wird auch zukünftig Aufgaben übernehmen. Wiedergewählt wurden anschließend, bei Enthaltung der Kandidaten, Monika Wolsing und Werner Blecking. Auch die Kassenprüfer Berni Schmitz, Brunhilde Blecking und Hans-Gerd Kapell wurden von den Anwesenden wiedergewählt.

Anschließend erfolgte eine Information zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung. Vorgestellt wurde das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten und das Merkblatt zum Datenschutz der KF Isselburg. Dieses werden die Mitglieder mit der nächsten Einladung erhalten.

Anträge wurden nicht gestellt.

Burkhard Jocks informierte über den Stand des Projektes „Senioren helfen Senioren“. Dieses wird auch in diesem Jahr weitergeführt.

Bei der Handyaktion wurden insgesamt 250 Exemplare gesammelt. Eine Wiederholung wird für Ende 2019 geplant.

Nicht nachvollziehbar für die Anwesenden war der Diebstahl eines Bierfasses und zweier Warnleuchten der Feuerwehr bei der Elferratssitzung (Feuerwehr und SUS werden informiert),

Das Fehlen einer Vertretung des Elferrates führte zu Fragen bezüglich der Bedeutung von „Kolping“ für den Elferrat. Angemerkt wurde die fehlende Beteiligung und Einbindung in die Aktivitäten der KF und die fehlende Einbindung (Mitgliedschaft). Der Vorstand wurde aufgefordert, klärende Gespräche mit den Elferratspräsidenten zu führen und sagte dies zu.

Der 1. Vorsitzende bedankte sich abschließend bei allen Anwesenden. Mit dem gemeinsamen Singen des Kolpingliedes endete der offizielle Teil der Mitgliederversammlung.

Der Besuch der Sonntagsmesse in der St. Bartholomäus Kirche wurde von vielen Mitgliedern und der Bannerabordnung als Abschluss angenommen.


Schriftführer Hermann Böink 1. Vorsitzender Bernhard Meyer